Meldungen

Meldung

Was können Betroffene über sexuellen Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas berichten?

19.05.2022 - Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs untersucht auch sexualisierte Gewalt bei den Zeugen Jehovas. Sie hat einen Aufruf an Betroffene sowie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen gestartet, sich bei ihr zu melden und von ihren Erfahrungen zu berichten. 
Blick auf das Hearing Schule von hinten: Rechts und links Publikum, in der Mitte Kamerafrau, vorne das Podium mit zwei Personen
Meldung

5. Öffentliches Hearing „Sexueller Kindesmissbrauch und Schule“ endet mit konkreten Forderungen an Kultusministerkonferenz

23.03.2022 – Der Schutz von Kindern vor sexueller Gewalt in der Schule muss verbessert werden. Gleichzeitig bieten Schulen ein enormes Potential, um für gewaltbetroffene Kinder und Jugendliche zum Schutzraum zu werden. Das waren zentrale Erkenntnisse aus den öffentlichen Gesprächen der Kommission mit Betroffenen, Expertinnen und Experten.
Meldung

Videos über die Aufarbeitungskommission in Einfacher Sprache veröffentlicht

01.04.2022 – Mit neuen Videos möchte die Aufarbeitungskommission Menschen mit Lernschwierigkeiten in Berlin über ihre Arbeit aufklären und sie dazu einladen, sich für eine Anhörung zu melden. Denn Menschen mit Lernschwierigkeiten haben im Vergleich zu Menschen ohne Beeinträchtigung ein deutlich höheres Risiko, in ihrer Kindheit und Jugend Opfer von sexualisierter Gewalt zu werden.
Kerstin Claus auf einem Panel beim Hearing Kirchen der Kommission mit Matthias Katsch und Peer Briken
Meldung

Kommission begrüßt Ernennung von Kerstin Claus als neue UBSKM

31.03.2022 - Die Mitglieder der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs gratulieren Kerstin Claus herzlich zur Ernennung als Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM). 
Meldung

Betroffene sprechen öffentlich über sexualisierte Gewalt in der Schule

23.03. 2022 - Im Fokus des fünften öffentlichen Hearings der Kommission stand die Schule – als Tatort, an dem sexueller Kindesmissbrauch stattfindet, aber auch als Schutzraum. Zum Abschluss wandten sich die Beteiligten mit einem Forderungskatalog an die Konferenz der Kultusministerinnen und Kultusminister.
Meldung

Aufarbeitungskommission unterstützt Empfehlung für eine unabhängige Einrichtung für sicheren und gewaltfreien Sport

14.03.2022 - Das Bundesministerium des Innern (BMI) hat einen Runden Tisch „Zentrum für Safe Sport“ einberufen. Im Rahmen der ersten Sitzung am Freitag, den 11. März 2022 wurden die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie vorgestellt und erörtert, wie eine Einrichtung für sicheren und gewaltfreien Sport ausgestaltet werden könnte. Zudem wurde das Konzept einer Ansprechstelle für Betroffene sexualisierter und interpersonaler Gewalt im Sport vorgestellt.
Meldung

Dank an Johannes-Wilhelm Rörig

28.02.2022 - Johannes-Wilhelm Rörig hat sein Amt als Unabhängiger Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs niedergelegt. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs dankt ihm für seine Unterstützung.
Meldung

Sammelband "Das Schweigen beenden" erschienen

23.02.2022 - Eine Artikelserie zur Aufarbeitung, die 2021 in der FAZ erschienen ist, ist jetzt als Sammelband erhältlich. Darin weisen 21 Autorinnen und Autoren den Weg für die Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in den kommenden Jahren.
Meldung

Kommission unterstützt Positionspapier des Unabhängigen Beauftragten

16.02.2022 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs begrüßt das Positionspapier des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), in dem er eine stärkere Verantwortungsübernahme des Staates bei der Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs fordert. Die Kommission unterstützt ausdrücklich das Anliegen, dass hierbei nicht ausschließlich der Fokus auf der katholischen Kirche liegen darf, sondern auch andere Gesellschaftsbereiche wie der Sport, die Schule aber auch die Familie einbezogen werden müssen.
Foto des Vorschau-Bildschirms der Regie beim Digitalen Fachtag Familie: Auf dem Split Screen sind die vier zugeschalteten Personen Barbara Kavemann, Renate Bühn, MariaAndrea Winter und Sabine Andresen zu sehen.
Meldung

Über 600 Teilnehmende beim Fachtag Familie

25.01.2022 Der Fachtag „Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in der Familie“ der Kommission war ein voller Erfolg. Rund 600 Personen nahmen digital an der Veranstaltung der Aufarbeitungskommission teil, bei der Betroffene sowie Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis miteinander ins Gespräch kamen.