Meldungen

Auf einer Bühne sitzen zwei Personen und sprechen. Vor der Bühne sitzen viele Menschen und hören zu.
Meldung

4. Öffentliches Hearing „Sexueller Kindesmissbrauch im Sport“

20.10.2020 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat im Rahmen des Schwerpunktes Sport am 13. Oktober 2020 ein öffentliches Hearing durchgeführt, das online und mit wenigen Teilnehmenden vor Ort stattfand. Betroffene und weitere Expertinnen und Experten aus dem Sport, der Politik und der Wissenschaft sprachen über ihre Erfahrungen und die Aufarbeitung sexueller Gewalt im Sport.
Meldung

Sexueller Kindesmissbrauch und Schule: die achten Werkstattgespräche

14/15.09.2020 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs sprach mit Expertinnen und Experten in virtuellen Werkstattgesprächen zum Thema „Sexueller Kindesmissbrauch und Schule: Notwendiges Wissen für Aufarbeitung“.
Meldung

Digitales Symposium „Pädosexuellenbewegung und Kindesmissbrauch“ wird auf 2021 verlegt

08.09.2020. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hatte in Kooperation mit dem Schwulen Museum Berlin am 24. September 2020 ein digitales Symposium zu sexuellem Kindesmissbrauch im Rahmen der sogenannten Pädosexuellenbewegung geplant.
Meldung

Kommission startet Schwerpunkt „Sexueller Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas“

24.07.2020. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs startet ihr nächstes Schwerpunktthema und möchte sich Betroffenen, die sexuellem Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas ausgesetzt waren, in einer Online-Informationsveranstaltung vorstellen.
Titel des Tagungsbands „Archive und Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“
Meldung

Tagungsband „Archive und Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs“ erschienen

01.07.2020 Zehn Jahre nach den Enthüllungen der Missbrauchsskandale in Einrichtungen wie dem Berliner Canisius-Kolleg oder der Odenwaldschule ist ein Band erschienen, der Chancen, Grenzen und Herausforderungen der Archivarbeit in Aufarbeitungsprozessen aus der Perspektive von Betroffenen, Forschungsprojekten, archivischer Praxis sowie Archivwissenschaft in den Blick nimmt.
Meldung

DIGITALES SYMPOSIUM: „Pädosexuellenbewegung und Kindesmissbrauch“

01.07.2020 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs veranstaltet am 24. September 2020 in Kooperation mit dem Schwulen Museum Berlin ein digitales Symposium zum Thema Kindesmissbrauch im Rahmen der sogenannten Pädosexuellenbewegung.
Meldung

Ergebnisbericht zum Kentler-Projekt: Behörden und Institutionen müssen bundesweit strukturelles Versagen bei der Unterbringung von Pflegekindern aufarbeiten

15.06.2020 Statement der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs zum Ergebnisbericht zu Helmut Kentlers Wirken in der Berliner Kinder- und Jugendhilfe.
Meldung

Aufarbeitungskommission startet Online-Befragung

09.06.2020 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs führt eine Online-Befragung zur aktuellen Situation betroffener Menschen durch.
Meldung

Aufarbeitungskommission führt vertrauliche Anhörungen auch per Videotelefonie durch

23.04.2020 Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs bietet für Betroffene sowie Zeitzeuginnen und Zeitzeugen auch in der aktuellen Situation vertrauliche Anhörungen an.
Meldung

Umfassende Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs darf nicht weitere 10 Jahre dauern

27.01.2020 Betroffene sexuellen Kindesmissbrauchs haben ein Recht auf Aufarbeitung und Anerkennung des erlittenen Unrechts. Dafür müssen Institutionen, Gesellschaft und Politik Verantwortung übernehmen.