Meldungen

Cover des Sozialmagazins "Sexualisierte Gewalt aufarbeiten?!"
Meldung

Sozialmagazin: Themenheft Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs erschienen und frei verfügbar

13.06.2024 - Die aktuelle Ausgabe des Sozialmagazins ist unter der redaktionellen Leitung der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs entstanden. Sie beinhaltet einen vielfältigen Überblick über diese komplexe Thematik und zeigt auf, wie Soziale Arbeit in Forschung, Theorie und Praxis wegbereitend auftreten kann.
Meldung

Workshop zur Aufarbeitung sexualisierter Gewalt in Familien

03.05.2024 – Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat sich in einem Workshop mit über 40 Expert*innen aus Erfahrung und aus der Fachpraxis mit der Aufarbeitung in Familien befasst. Ziel ist die Veröffentlichung einer Orientierungshilfe.
Eine Frau in schwarzer Kleidung steht und redet. Sie schaut nach links. Rechts und links von ihr sitzen auf Stühlen drei weitere Personen, darunter Barbara Kavemann, und lächeln.
Meldung

Vor-Ort-Anhörung in Behindertenwerkstatt

27.03.2024 - Seit zweieinhalb Jahren hat sich die Aufarbeitungskommission zum Ziel gesetzt, insbesondere Menschen mit Lernschwierigkeiten (Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung) besser über ihre Arbeit zu informieren. Erstmals hat in Berlin nun eine Vor-Ort-Anhörung in einer Berliner Werkstatt für Menschen mit Behinderungen stattgefunden.
Porträt Ulrike Hoffmann, Mitglied Aufarbeitungskommission
Meldung

Die Kommissionsmitglieder stellen sich vor: Ulrike Hoffmann

22.01.2024 – Die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, hat Dr. Ulrike Hoffmann als neues ehrenamtliches Mitglied der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs berufen. Sie folgt auf Dr. Christine Bergmann, die ihr Ehrenamt im Dezember niederlegte. Im Interview spricht Ulrike Hoffmann über ihre erste Begegnung mit dem Thema sexualisierte Gewalt und Schwerpunkte, die sie in der Kommission verfolgen will.
Kerstin Claus, Ulrike Hoffmann und Julia Gebrande mit Ernennungsurkunden und Blumenstrauß
Meldung

Julia Gebrande zur neuen Vorsitzenden der Aufarbeitungskommission ernannt

Berlin, 22.01.2024 - Die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), Kerstin Claus, hat Prof. Dr. Julia Gebrande zur neuen Vorsitzenden der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs ernannt. Gleichzeitig berief sie die Soziologin und Pflegefachkraft Dr. Ulrike Hoffmann als neues Mitglied der Kommission.
Meldung

Kommission veröffentlicht Tätigkeitsbericht 2019 - 2023

Berlin, 16.01.2024. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat den Tätigkeitsbericht ihrer zweiten Laufzeit veröffentlicht. Darin informiert sie über ihre Arbeit von April 2019 bis Dezember 2023 und darüber, was sie vor allem für Menschen, die in ihrer Kindheit und Jugend sexualisierter Gewalt ausgesetzt waren, erreicht und mit ihnen gemeinsam bewegt hat.
Meldung

„Mich beeindruckt immer wieder der Mut von Betroffenen“

28.12. 2023 - Kommissionsmitglied Dr. Christine Bergmann beendet ihr Ehrenamt zum Ende des Jahres 2023. Der Schutz von Kindern und Jugendlichen war stets Teil ihrer politischen Arbeit. Mit der Umsetzung von Kinderrechten befasste sie sich insbesondere als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von 1998 bis 2002. 2010-2011 war Christine Bergmann die erste „Unabhängige Beauftragte zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs“. Seit 2016 war sie Mitglied der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Im Interview blickt sie zurück auf ihre Arbeit in der Kommission und den Stand der Aufarbeitung in Deutschland.
Christine Bergmann hinter Rednerpult beim Fachgespräch Magdeburg
Meldung

Christine Bergmann beendet ihre Tätigkeit in der Kommission zum Jahresende

28.12.2023 - Der Schutz von Kindern und Jugendlichen war stets Teil der politischen Arbeit von Christine Bergmann, insbesondere als Bundesfamilienministerin von 1998 bis 2002, als von der Bundesregierung eingesetzte Unabhängige Beauftragte zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs von März 2010 bis Oktober 2011 sowie als Mitglied der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, der sie seit Januar 2016 angehörte. Am 31. Dezember 2023 verabschiedet sich Christine Bergmann als Mitglied der Kommission und beendet damit diese langjährige ehrenamtliche Tätigkeit.
Cover einer Publikation der Kommission mit Text: Fallstudie "Sexueller Kindesmissbrauch und die Arbeit der Jurgendämter" Dr. Thomas Meysen, Mareike Paulus, Dr. Regine Derr, Prof. Dr. Heinz Kindler
Meldung

Fallstudie zur Arbeit der Jugendämter bei sexuellem Kindesmissbrauch veröffentlicht

Berlin, 12.12.2023 - Betroffene und Angehörige haben der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs immer wieder geschildert, wie sie das Handeln des Jugendamts erlebt haben. Die Kommission hat diese Berichte wissenschaftlich auswerten lassen. Ergänzend wurden dazugehörige Jugendamtsakten analysiert und mit langjährigen Expert*innen aus der Fachpraxis vertiefende Interviews geführt. Die Ergebnisse werden heute in einer Studie veröffentlicht.
Meldung

Fernsehrat stimmt der Programmbeschwerde gegen ZDF Magazin Royale zu

09.12.2023 - Der ZDF-Fernsehrat hat sich in der Sitzung am 8. Dezember 2023 mit der Programmbeschwerde der Kommission gegen die Sendung über rituelle Gewalt des ZDF Magazin Royale vom 8. September 2023 befasst. Die Mitglieder des Fernsehrates stimmten der Beschwerde mehrheitlich zu. Das ZDF hat die Sendung nach der Entscheidung des Fernsehrates aus seiner Mediathek entfernt.

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen