UKASK_Website_Slider_Empfehlungspapier
UKASK_Website_Slider_FallanalyseKrichen
UKASK_Website_Slider_Zwischenbericht_V3
UKASK_Website_Slider_Expertise

Was tun wir?

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs untersucht sämtliche Formen von sexuellem Kindesmissbrauch in Deutschland. Darunter fällt zum Beispiel Missbrauch in Institutionen, in Familien, im sozialen Umfeld, durch Fremdtäter oder im Rahmen von organisierter sexueller Ausbeutung.

Die Kommission soll Strukturen aufdecken, die sexuelle Gewalt in der Kindheit und Jugend ermöglicht haben und herausfinden, warum Aufarbeitung in der Vergangenheit verhindert wurde. Dabei wird die Kommission vor allem Menschen anhören, die in ihrer Kindheit von sexuellem Missbrauch betroffen waren und somit die Möglichkeit schaffen, auch verjährtes Unrecht mitzuteilen.

Aktuelle Meldungen

2. Stellungnahme der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs zur Erklärung der deutschen Bischöfe vom 27. September 2018 zu den Ergebnissen der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie)

Berlin, 04. Oktober 2018. 2. Stellungnahme der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs zur Erklärung der deutschen Bischöfe vom 27. September 2018 zu den Ergebnissen der Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie)

Stellungnahme der Unabhängigen Kommission

Berlin, 25. September 2018 Stellungnahme der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs zur Studie „Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz“ (MHG-Studie)

Aufarbeitungskommission präsentiert ihre Arbeit beim Bürgerfest des Bundespräsidenten

Berlin, 06.09.2018. Aufarbeitungskommission präsentiert ihre Arbeit beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs stellt am 8. September 2018 im Garten des Schloss Bellevue im Rahmen des „Tag des offenen Schlosses“ ihre Arbeit vor.

Aufarbeitungskommission veröffentlicht Empfehlungspapier für kindgerechte Strafverfahren bei Kindesmissbrauch

Berlin, 03. September 2018. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat Empfehlungen für eine Verbesserung der kindgerechten und betroffenensensiblen Ausgestaltung von Ermittlungs- und Strafverfahren formuliert.

Twitter

Passende Hilfsangebote für Menschen, die in der #ColoniaDignidad Opfer von sexuellem #Missbrauch wurden, setzen ei… t.co/2B4cbFuuMd

Wir unterstützen die Kampagne #100ProzentfürBeratung der @BKSFgegenGewalt. Gefordert wird eine gesicherte… t.co/Q5CnPi6wKm

Ihre Geschichte ist wichtig

Wir möchten Sie ermutigen, uns von Ihren Erfahrungen zu berichten. Sie können mit Ihrer Geschichte dazu beitragen, dass sich etwas in unserer Gesellschaft verändert. Mit Ihrer Hilfe wollen wir Tatsachen offenlegen und dadurch erkennen, welche Fehler in der Vergangenheit gemacht wurden. Wir wollen herausfinden, was Politik und Gesellschaft verändern müssen, damit Kinder in Zukunft besser vor Missbrauch geschützt sind. Melden Sie sich, wenn Sie in Ihrer Kindheit von Missbrauch betroffen waren oder als Zeitzeugin und Zeitzeuge hiervon berichten wollen. Dabei zählt jede Geschichte.

1338Anmeldungen inkl. Warteliste
270 Schriftliche Berichte
830 Durchgeführte Anhörungen
© Copyright - Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs 2016