Rechtliche Aspekte der Aufarbeitung

Die gesammelten Beiträge beschäftigen sich mit Rechtsfragen, die sich regelmäßig in Aufarbeitungsprozessen stellen.

Grafik zwei Anführungszeichen in weiß und blau

Tätigkeitsbericht

Erfahren Sie alles über die Aktivitäten der Aufarbeitungskommission von 2019 bis 2023.

Kerstin Claus, Ulrike Hoffmann und Julia Gebrande mit Ernennungsurkunden und Blumenstrauß

Neue Vorsitzende der Kommission

Prof. Dr. Julia Gebrande wurde von der Unabhängigen Beauftragten Kerstin Claus zur neuen Vorsitzenden ernannt, Dr. Ulrike Hoffmann ist neues Kommissionsmitglied

Cover der Fallstudie "Sexueller Kindesmissbrauch und die Arbeit der Jugendämter"

Sexueller Kindesmissbrauch und die Arbeit der Jugendämter

Fallstudie auf Basis von Berichten Betroffener an die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Fachgespräch in Magdeburg

Sexueller Kindesmissbrauch in der DDR – Fokus Totale Institutionen

Fachgespräch in Schwerin

Sexueller Kindesmissbrauch in der DDR – Fokus Sport

Neue Besetzung der Aufarbeitungskommission

Die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Kerstin Claus, hat zwei neue Mitglieder für die Kommission benannt.

Sexueller Kindesmissbrauch bei den Zeugen Jehovas

Kommission ruft Betroffene sowie Zeuginnen und Zeugen auf, von ihren Erfahrungen zu berichten

Manche Geschichten verändern alles. Jede davon zählt.

Auf unserem Portal berichten Betroffene über das erlebte Unrecht und die Folgen des Missbrauchs, aber auch über Hilfe in der Kindheit und über Wege, das Geschehene zu bewältigen.

Eine erwachsene Frau trägt auf dem Rücken einen Schulranzen

Waren Sie in Ihrer Kindheit oder Jugend sexueller Gewalt in der Schule ausgesetzt?

Erzählen Sie uns von Ihren Erfahrungen!

Link zur zweiten Auswertung der Online-Befragung zur Situation Betroffenen in der Corona-Pandemie

Belastungen und Entlastungen Betroffener von sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend in der Corona-Pandemie

Zweite Auswertung der Online-Befragung

Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Seit 2016 untersucht die Kommission Ausmaß, Art und Folgen der sexuellen Gewalt gegen Kinder und Jugendliche in der Bundesrepublik Deutschland und der DDR. Unsere Vorsitzende Prof. Dr. Julia Gebrande erklärt unsere Arbeit.

Ihre Geschichte – von sexueller Gewalt berichten

Sie sind von sexueller Gewalt in Kindheit und Jugend betroffen und möchten darüber berichten? Betroffene können sich der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in einer vertraulichen Anhörung – auch im Videoformat – oder in einem schriftlichen Bericht mitteilen. Dabei zählt jede Geschichte.


Aktuelle Meldungen


Diskussion über Arbeit der Jugendämter beim Nationalen Rat

Berlin, 27.06.2024 – Die Aufarbeitungskommission hat im Rahmen der Sommertagung des Nationalen Rats ein Fachforum zum Thema „Fallstudien als Formate der Aufarbeitung“ am Beispiel einer aktuellen Studie zur Arbeit der Jugendämter veranstaltet. Der Nationale Rat besteht seit 2019 und ist ein Forum für den Dialog zwischen Verantwortungsträger*innen aus Politik und Gesellschaft.

Rechtliche Aspekte der Aufarbeitung

Berlin, 25.06.2024 – Die aktuelle Publikation der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs behandelt Rechtsfragen, die sich regelmäßig in Aufarbeitungsprozessen stellen und bedacht werden müssen, wie beispielsweise zur Absicherung einer unabhängigen Aufarbeitung, zum Persönlichkeits- und Äußerungsrecht, zum Datenschutz oder für den Zugang zu Akten und Archiven.

Statement anlässlich der Beratung des „Gesetzes zur Stärkung der Strukturen gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ im Bundeskabinett

19.06.2024 – Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs begrüßt, dass der Entwurf eines „Gesetzes zur Stärkung der Strukturen gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen“ (Antimissbrauchsbeauftragtengesetz) dem Bundeskabinett zur Beratung vorliegt.

Themen & Erkenntnisse zu sexuellem Kindesmissbrauch

Die Geschichten von betroffenen Menschen bilden den Kern der Arbeit der Kommission. Auf dieser Grundlage veröffentlicht sie regelmäßig Erkenntnisse zu einzelnen Themenschwerpunkten. In alle Veröffentlichungen fließen die Berichte der Betroffenen ein.


Aktuelle Zahlen


Link zu Schriftlicher Bericht

762

schriftliche Berichte

Link zu Vertrauliche Anhörung

1.976

vertrauliche Anhörungen

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen