Julia Wortmann

Porträt von Julia Wortmann

Ich bin überzeugt, dass die Anhörungen dabei helfen, dass endlich überall dort wo Kinder sind, wirksame Konzepte zum Schutz vor Kindesmissbrauch entstehen.

Julia Wortmann

Seit meiner Jugend beschäftige ich mich mit sexualisierter Gewalt. Ich war lange Zeit in einem Kinder- und Jugendverband aktiv. Dort habe ich darauf hingearbeitet, dass Präventions- und Handlungsleitlinien bei Verdacht auf sexualisierte Gewalt entwickelt werden. Mein Studium der Soziologie in München und Berlin hat mich für das Thema weiter sensibilisiert. Seit 2013 bin ich als Rechtsanwältin in der Geschädigtenvertretung und im Familienrecht tätig. Ich arbeite in engem Austausch mit meinen Kolleginnen Christina Clemm und Barbara Petersen. Betroffene sexualisierter Gewalt vertrete ich im Strafrecht in der Nebenklage und setze Ansprüche auf Schmerzensgeld im Strafverfahren oder vor den Zivilgerichten durch. Zudem begleite ich Betroffene durch die oftmals sehr langwierigen Opferentschädigungsverfahren.

Für die Kommission führe ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen Barbara Petersen und Christina Clemm Anhörungen in Berlin durch.

Weitere Anhörungsbeauftragte in Berlin:
Christina Clemm
Barbara Petersen
Caroline von Wedel-Parlow
Theda Giencke