Barbara Petersen

Porträt von Barbara Petersen

Zuhören kommt oft viel zu kurz – ich möchte den Betroffenen von Missbrauch ein offenes Ohr leihen und ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Bewertungen Raum geben.

Barbara Petersen

Wie verschieden die Geschichten von Missbrauchstaten und Betroffenen sind und wie nachhaltig die Erfahrung des Missbrauchs Leben prägen kann, beschäftigt mich seit Beginn meiner Tätigkeit als Rechtsanwältin im Jahr 1995. Ich bin Strafverteidigerin und Nebenklagevertreterin, insbesondere für von sexueller Gewalt oder Menschenhandel Betroffene, und seit 2000 auch Fachanwältin für Strafrecht. Als Nebengebiet vertrete ich Familiensachen, vorwiegend zum Sorge- und Umgangsrecht. Gemeinsam mit meiner Kollegin Christina Clemm gebe ich Fortbildungen zur Nebenklage im Strafverfahren und berate in verschiedenen Beratungsstellen für Betroffene sexueller Übergriffe, ich bin ferner Gründungsmitglied des Nebenklage e.V. (Vereinigung von Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten zur Wahrung von Opferinteressen im Strafverfahren).

Für die Kommission führe ich gemeinsam mit meinen Kolleginnen Christina Clemm und Julia Wortmann Anhörungen in Berlin durch.

Weitere Anhörungsbeauftragte in Berlin:
Christina Clemm
Julia Wortmann
Caroline von Wedel-Parlow
Theda Giencke