Aufarbeitungskommission gratuliert der neuen Vorsitzenden des Kinderschutzbundes


22.05.2023 – Die ehemalige Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, Prof. Dr. Sabine Andresen, ist zur Präsidentin des Kinderschutzbundes gewählt worden. Die Kommission gratuliert ihr herzlich zur Wahl und wünscht ihr viel Erfolg für diese neue wichtige Aufgabe.


Sabine Andresen hat den Vorsitz der Kommission mit großem Engagement und ebenso großer Sachkenntnis geführt. Dass die Kommission dahin gekommen ist, wo sie heute steht, ist in großen Teilen ihrem Einsatz zu verdanken. Wir freuen uns, dass diese Energie jetzt dem Kinderschutzbund zugutekommt.

Barbara Kavemann

Prof. Dr. Andresen hat sich über viele Jahre hinweg für die Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt gegen Kinder und Jugendliche eingesetzt, ab 2016 als Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Unter ihrem Vorsitz installierte die Kommission ein Verfahren für die Anhörung von Betroffenen, veranstaltete vier öffentliche Hearings und mehrere Fachveranstaltungen, und veröffentlichte zahlreiche Expertisen zu unterschiedlichen Themenkontexten.

Während dieser Zeit führte Prof. Dr. Andresen auch eigene Forschungsprojekte durch, darunter „Erkenntnisse aus Anhörungen für die Zukunft bewahren“, „Auf-Wirkung: Aufarbeitung von Erfahrungen von Betroffenen sexualisierter Gewalt für wirksame Schutzkonzepte in Gegenwart und Zukunft“, sowie die Fallstudie „Gesellschaftliche Aufarbeitung sexualisierter Gewalt gegen Kinder in der Familie. Gesellschaftstheoretische, erziehungswissenschaftliche und familienpolitische Erkenntnisse aus den Anhörungen und schriftlichen Berichten“.

Weitere Informationen über Prof. Dr. Sabine Andresen finden Sie hier.


Zurück zur Übersicht

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen