Führungszeugnis

Welche Rolle spielt das Führungszeugnis bei der Prävention sexuellen Kindesmissbrauchs?

Das Führungszeugnis gibt Auskunft darüber, ob eine bestimmte Person vorbestraft ist oder nicht, allerdings werden nur bestimmte Vorstrafen in das Führungszeugnis eingetragen. Im erweiterten Führungszeugnis sind weitgehende Angaben zu Vorstrafen bei Sexualdelikten an Kindern und Jugendlichen eingetragen.

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen