Fachberatungsstellen

Wie helfen Fachberatungsstellen Betroffenen von sexueller Gewalt?

Fachberatungsstellen gegen sexuellen Missbrauch unterstützen betroffene Kinder und Jugendliche als Erstanlaufstelle sowie durch Beratung und langfristige therapeutische Begleitung. Auch erwachsene Betroffene, die in ihrer Kindheit ohne Hilfe blieben, können Unterstützung durch eine Fachberatungsstelle erhalten. Weiterhin können sich Eltern, Fachkräfte und andere Menschen, die sich um Kinder Sorgen machen, zu den Themen Prävention, Umgang mit Verdacht von Missbrauch und Unterstützung betroffener Mädchen und Jungen beraten lassen. Die meisten Fachberatungsstellen arbeiten vertraulich und auf Wunsch anonym. Sie unterliegen weder einer Meldepflicht an Strafverfolgungsbehörden noch an Jugendämter. Beratungen erfolgen kostenfrei, in seltenen Fällen auf freiwilliger Spendenbasis.

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen