Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs führt ihre Arbeit zukünftig mit sechs Mitgliedern fort.


05.09.2017Kommissionsmitglied Prof. Dr. Jens Brachmann beendet seine Arbeit in der Kommission auf eigenen Wunsch. Die Kommission und UBSKM Rörig danken ihm für seine Arbeit.


Prof. Dr. Jens Brachmann, Professor für Allgemeine Pädagogik und Historische Wissenschaftsforschung an der Universität Rostock, beendet auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen seine Mitarbeit in der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Prof. Dr. Jens Brachmann wurde neben sechs weiteren Expertinnen und Experten 2016 durch den Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, als Mitglied in die Kommission berufen. Die Kommission und der Missbrauchsbeauftragte danken Prof. Dr. Jens Brachmann für sein großes Engagement in der Kommission. Die Arbeit der Kommission wird bis zum derzeit vorgesehenen Ende ihrer Laufzeit im März 2019 mit den sechs Mitgliedern Prof. Dr. Sabine Andresen, Dr. Christine Bergmann, Prof. Dr. Barbara Kavemann, Brigitte Tilmann, Prof. Dr. Peer Briken und Prof. Dr. Heiner Keupp fortgeführt.


Pressekontakt

Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs

Kirsti Kriegel
Telefon: +49 (0)30 18555-1571
Fax: +49 (0)30 18555-4 1571
E-Mail

Zurück zur Übersicht

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen