Portrait der Anhörungsbeauftragten Birgitt Lüeße

Birgitt Lüeße

Seit 1987 bin ich als Rechtsanwältin in Kiel zugelassen. Von Anfang an liegen meine Tätigkeitsschwerpunkte im Familienrecht und in der Vertretung von Opfern von Gewalttaten. Eine parteiliche Unterstützung meiner Mandantinnen und Mandanten, die Opfer von sexueller Gewalt in der Kindheit, häuslicher Gewalt oder anderer Gewaltformen wurden, ist seit Beginn meiner Berufstätigkeit oberste Maxime.

Ich möchte die Geschichten von Betroffenen sexueller Gewalt wahrnehmbar machen, sodass Gesellschaft und Politik daraus lernen können.
Birgitt Lüeße

Mir ist es wichtig, mich auch gesellschaftspolitisch einzusetzen. Deshalb engagiere ich mich im interdisziplinären Arbeitskreis Sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen in Eckernförde und nehme an den Kieler Arbeitskreisen Rituelle Gewalt und KIK (Krisen- und Interventionskonzept bei häuslicher Gewalt) teil. Ich bin Mitglied im Frauennotruf Kiel e.V. und im Nebenklage e.V. sowie im Förderverein des Frauenhauses Kiel e.V. im Vorstand tätig.

Für die Kommission führe ich Anhörungen in Kiel durch.

Webanalyse / Datenerfassung

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend möchte seine Website fortlaufend verbessern. Dazu wird um Ihre Einwilligung in die statistische Erfassung von Nutzungsinformationen gebeten. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.

Mehr Informationen