Berlin, 5. September 2017

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs führt ihre Arbeit zukünftig mit sechs Mitgliedern fort.

Prof. Dr. Jens Brachmann, Professor für Allgemeine Pädagogik und Historische Wissenschaftsforschung an der Universität Rostock, beendet auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen seine Mitarbeit in der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs. Prof. Dr. Jens Brachmann wurde neben sechs weiteren Expertinnen und Experten 2016 durch den Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, als Mitglied in die Kommission berufen. Die Kommission und der Missbrauchsbeauftragte danken Prof. Dr. Jens Brachmann für sein großes Engagement in der Kommission. Die Arbeit der Kommission wird bis zum derzeit vorgesehenen Ende ihrer Laufzeit im März 2019 mit den sechs Mitgliedern Prof. Dr. Sabine Andresen, Dr. Christine Bergmann, Prof. Dr. Barbara Kavemann, Brigitte Tilmann, Prof. Dr. Peer Briken und Prof. Dr. Heiner Keupp fortgeführt.

Downloads

Pressemitteilung vom 05.09.2017
Pdf Download

Pressekontakt

Büro der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs
Kapelle-Ufer 2
10117 Berlin

Postadresse:
Postfach 110129
10831 Berlin

Kirsti Kriegel
Telefon: +49 (0)30 18555-1571
Fax: +49 (0)30 18555-4 1571
E-Mail: kirsti.kriegelubskm.bund.de