Aktuelles

Meldungen

Hier finden Sie alle wichtigen Meldungen aus den Tätigkeitsfeldern der Aufarbeitungskommission.

Die Unabhängige Kommission führt ihre Arbeit mit sechs Mitgliedern fort

Berlin, 5. September 2017. Prof. Dr. Jens Brachmann, Professor für Allgemeine Pädagogik und Historische Wissenschaftsforschung an der Universität Rostock, beendet auf eigenen Wunsch aus persönlichen Gründen seine Mitarbeit in der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs.

Kommission veröffentlicht ersten Zwischenbericht: Familie im Fokus

Berlin, 14. Juni 2017. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat heute ihren ersten Zwischenbericht im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt. Neben der Dokumentation ihrer Arbeit beinhaltet der Bericht erste Erkenntnisse aus vertraulichen Anhörungen und schriftlichen Berichten – Geschichten von Betroffenen, die in ihrer Kindheit sexuellem Missbrauch ausgesetzt waren, hauptsächlich in der Familie.

Vertrauliche Anhörungen: Vorerst keine Anmeldungen – Vormerkungen ab sofort für 2019 möglich

Berlin, 12. Juni 2017. Die Kommission kann aktuell leider keine weiteren Anmeldungen für vertrauliche Anhörungen annehmen. Alle Personen, die Interesse an einer vertraulichen Anhörung haben, können sich aber für einen Termin im Jahr 2019 vormerken lassen.

Aufarbeitung von Missbrauch in Kirchen: Analyse und Dokumentation im Fokus der dritten Werkstattgespräche

Berlin, 3. Mai 2017. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat Vertreterinnen und Vertreter von Aufarbeitungsprojekten und Betroffene von Missbrauch in der evangelischen und katholischen Kirche zu den dritten Werkstattgesprächen nach Berlin eingeladen. Im Fokus standen die Analyse der kirchlichen Aufarbeitungsprozesse und die Dokumentation von gesammeltem Wissen und die damit verbundene Berichterstattung.

Ein Jahr Aufarbeitung – Kommission zieht Bilanz auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag

Düsseldorf, 29. März 2017. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs war heute zu Gast auf dem 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT). Sie zog eine Bilanz der Arbeit ihres ersten Jahres.

Sexueller Kindesmissbrauch: Betroffene sprechen öffentlich

Berlin, 31. Januar 2017. Sie haben als Kind in der Familie sexuelle Gewalt erlebt – heute sprechen sie darüber. Öffentlich. Vor 250 Menschen. Beim Hearing der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs in der Akademie der Künste im Herzen Berlins. Es ist das erste öffentliche Hearing der Kommission, deren Gäste Betroffene, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie Verantwortlichen aus Institutionen und Politik sowie Fachkräften aus der Praxis sind.

Kindesmissbrauch im familiären Kontext: Erstes öffentliches Hearing in Deutschland

Berlin, 26. Januar 2017. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs veranstaltet am Dienstag, 31. Januar 2017 in der Akademie der Künste in Berlin das erste öffentliche Hearing zum Thema „Kindesmissbrauch im familiären Kontext“. Hier sprechen Betroffene, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sowie Verantwortliche aus Institutionen und Politik und Fachkräfte aus der Praxis.

Vorsitzende der Aufarbeitungskommission und Betroffene zu Gast beim Familienausschuss des Deutschen Bundestages

Berlin, 14. Dezember 2016. Sabine Andresen und die ständigen Gäste der Kommission Tamara Luding und Matthias Katsch haben sich mit den Mitgliedern des Ausschusses des Deutschen Bundestages für Familie über die Arbeit der Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs ausgetauscht.

Kinofilm über sexuellen Missbrauch in der Familie: „Die Hände meiner Mutter“ – Sondervorführungen mit Kommissionsmitgliedern

Berlin, 2. Dezember 2016. Der Kinofilm „Die Hände meiner Mutter“ thematisiert sexuellen Missbrauch in der Familie durch die eigene Mutter. Heute und morgen findet die Premiere in Berlin statt. Die Kommission unterstützt den Film mit ihrer Expertise bei Publikumsgesprächen im Rahmen verschiedener Sondervorführungen …

Werkstattgespräch

Information und Recherche im Aufarbeitungsprozess: Zweite Runde der Werkstattgespräche

Berlin, 8./9. November 2016. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat Betroffene, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, Vertreterinnen und Vertreter von Aufarbeitungsprojekten sowie Archiv- und Informationswissenschaften zu zweitägigen Werkstattgesprächen rund um das Thema Information und Recherche nach Berlin eingeladen …

erwartungaufarbeitung.de

Erwartungen Betroffener von sexuellem Missbrauch an die Arbeit der Unabhängigen Aufarbeitungskommission – Forschungsprojekt der Kommission jetzt mit eigener Homepage

Berlin, 3. November 2016. Das Sozialwissenschaftliche FrauenForschungsInstitut Freiburg (SoFFI F.) hat am 2. August 2016 eine Online-Umfrage gestartet, die sich an Betroffene von sexueller Gewalt in der Kindheit wendet. Durch die Befragung soll herausgefunden werden …

Veröffentlichungen Heiner Keupp

Kommissionsmitglied Heiner Keupp und sein Team veröffentlichen erste Publikationen aus der Reihe „Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend: Forschung als Beitrag zur Aufarbeitung“

6. Oktober 2016. Heute erscheinen die ersten beiden Bände der Reihe „Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend: Forschung als Beitrag zur Aufarbeitung“ im Springer Verlag über die Missbrauchsskandale in der Benediktinerabtei Ettal und im Benediktinerstift Kremsmünster …

Sexueller Missbrauch an Elly-Heuss-Knapp-Schule: Übergabe des Berichts an Hessisches Kultusministerium

Wiesbaden, 22. September 2016. Brigitte Tilmann, Kommissionsmitglied und Präsidentin des OLG Frankfurt am Main a.D. und Rechtsanwältin Claudia Burgsmüller haben im Hessischen Kultusministerium den Bericht über sexuelle Missbrauchsfälle von …

Kommissionsmitglieder zu Besuch in Torgau

Eröffnung der Wanderausstellung „Aufbruch in die Vergangenheit“: Kommissionsmitglieder zu Besuch in Torgau

Torgau/Berlin, 10. September 2016. Am 14. Treffen ehemaliger DDR-Heimkinder in der Gedenkstätte Geschlossener Jugendwerkhof Torgau nahmen heute auch die Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs …

Gruppenfoto Workshop Odenwaldschule

Odenwaldschule: Dialog und Zwischenbilanz zur Erschließung des Archivs

Darmstadt/Berlin, 16. August 2016. Sechs Jahre nach Bekanntwerden des jahrzehntelangen sexuellen Missbrauchs an der Odenwaldschule geht die Aufarbeitung des Schularchivs in großen Schritten voran …

Informationsflyer der Unabhängigen Kommission jetzt online!

Berlin, 10. August 2016. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat einen Informationsflyer für Betroffene, Zeitzeuginnen und Zeitzeugen herausgebracht …

Online-Umfrage: Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch – was erwarten Betroffene?

Berlin, 04. August 2016. Das Sozialwissenschaftliche FrauenForschungsInstitut Freiburg hat am 2. August 2016 eine Online-Umfrage gestartet, die sich an Betroffene von sexueller Gewalt in der Kindheit wendet. Durch die Befragung soll herausgefunden werden, welche Erwartungen Betroffene an die Aufarbeitungskommission …

Erstes Werkstattgespräch zum Thema Anhörungen

Berlin, 12./13. Juli 2016. Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs hat Betroffene, Fachberatungsstellen sowie Vertreterinnen und Vertreter von Aufarbeitungsprojekten zu einem zweitägigen Werkstattgespräch zum Thema Anhörungen nach Berlin eingeladen …

Unabhängige Kommission besucht „Independent Inquiry into Child Sexual Abuse” (IICSA) in London

London, 22. Juni 2016. Die Vorsitzende der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, Prof. Sabine Andresen, und der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, haben die englische Aufarbeitungskommission „Independent Inquiry into child sexual abuse“ (IICSA), in London zu einen Erfahrungsaustausch besucht …

© Copyright - Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs 2016