Heiner Keupp

Prof. Dr. Heiner Keupp

Ludwig-Maximilians-Universität München/Institut für Institut für Praxisforschung und Projektberatung
Projekttitel:

Lebensführung nach Erfahrungen sexuellen Missbrauchs und Misshandlungen in Institutionen

In einem Internat oder in einem Heim Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt gemacht zu haben, hat erhebliche Auswirkungen auf die gesamte weitere Biographie dieser Menschen. Die Forschung hat gezeigt, dass viele der Betroffenen die erlebten Grenzüberschreitungen bis ins Erwachsenenalter nicht verarbeiten konnten. Es gibt aber sehr unterschiedliche Verarbeitungsformen des erlebten Leids: Von schweren psychosozialen Beeinträchtigungen, positiven Perspektiven durch gelungene Bewältigung, bis hin zur aktiven Handlungsfähigkeit und dem Engagement für eine gesellschaftliche Auseinandersetzung mit dem verdrängten Thema der sexualisierten Gewalt.

In unserem Projekt möchten wir diese unterschiedlichen biografischen Muster der Auseinandersetzung mit den Missbrauchserfahrungen durch Sekundärauswertungen vorhandener Interviews und durch neue Interviews rekonstruieren. Das Projekt zielt auf einen differenzierten Blick auf unterschiedliche Lebensverläufe, in denen die Erfahrung sexualisierter Gewalt eine prägende Bedeutung hat.

Das Projekt läuft bis 2019 mit abschließender Publikation.

Das Projekt wird über Mittel der Kommission finanziert.